@HDValentin Leider nein - zu viele Eventualitäten. Aber wir tun unser Möglichstes um das so 'schnell' es eben geht abzuschließen.

@musicmatze Ah, wunderbar. Manchmal braucht es nach einer Recovery noch ein bisschen, bis sich wieder alles gefangen und normalisiert hat.

@c3manu Du kannst in solchen Fällen gerne auf is.uberspace.online schauen - dort kommunizieren wir alle uns bekannten Ausfälle. Es gab eine Stromschwankung im Rechenzentrum, die grob gesagt fast den gesamten Rechenzentrums-Campus (nicht nur uns) einmal aus- und wieder angeknipst hat - mit langwierigen Reparaturarbeiten in der Folge.

@raboof Not a network problem, but a power irregularity at the datacenter which made basically everything turned off + on again (not just for us, but for the whole datacenter campus). Our Ceph cluster didn't like that so much, and some XFS filesystems also didn't like that so much. However, mcnaught was brought to life last night, after some xfs_repair stuff.

@moagee Leider hat(e) eines unserer Rechenzentren Probleme mit der Stromversorgung. Wir bzw. Leute vor Ort sind bereits an der Sache dran - Updates findest du auf unserer Statusseite:

is.uberspace.online/incidents/

@metaphil im Moment geht das nicht, sorry. Steht aber auf dem Plan!

@zeitpunk @zeitschlag wir haben dazu schon ein Ticket per Mail bekommen und gucken dort mal, wie der Fall genau aussieht.

@utzer schreib uns am besten Mail ein Mail mit dem genauen Plan in ein paar mehr Wörtern als auf Mastodon sinnvoll geht => hallo@uberspace.de

@utzer Wir sind uns nicht ganz klar darüber, was Du meinst. Wir sind in jedem Fall nicht gemeinnützig und können somit auch keine solche Quittung ausstellen.

@qbi tut uns leid! :/ Das neue Zertifikat haben wir für langem ausgerollt und für HTTPS und co auch aktiviert. Bei den Mail-Diensten hat etwas mit dem Serivce-Restart nicht geklappt. Haben wir vorhin nachgeholt. Sorry für den Ausfall!

@andrej @ubernauten In einem Test konnten wir das beschriebene Verhalten nicht nachvollziehen. Auf welchem Account können wir uns denn Deinen konkreten Fall mal anschauen?

@Skaarj mit Namespaces (worauf auch Container basieren) und anderen Dingen isolierte UNIX-SSH-User-Accounts auf VMs, die sich mehrere Kunden teilen. Dazu jede Menge von uns gebaute Infra, mit der du schneller vorankommst. Root gibts keines, braucht es für die allermeisten Dinge aber nicht.

Show older
Uberspace Mastodon

This server is for internal use only at the moment (Imprint)